TEST JAMO Concert C-97 Audio 07/2016

“Was können günstige Standboxen ab 900 Euro? Erstaunlich viel… der Abstand zu den Superboxen wird immer kleiner.“ – JAMO Concert C-97

JAMO Concert C-97
Ein hochkarätiges Testfeld aus acht etablierten Herstellern mit Standlautsprechermodellen zwischen 900 und 1.600 Euro pro Paar traten gegeneinander an…

Jamo C-97

Zitat(e):
„Günstige Standboxen sind gefährlich. Sie purzeln in die Bestenlisten und zeigen, wie viel Klang wir eigentlich für wenig Geld bekommen könnten…Wir standen vor (acht) erwachsenen Lautsprechern mit einem ebenso erwachsenen Klangbild. Was unmittelbar die Frage auftauchen lässt: Warum mehr für seine Klangproduzenten ausgeben?
…Ganz offen gesprochen: Keiner der günstigen Lautsprecher in diesem Testfeld machte einen billigen Eindruck. Im Gegenteil. Es hatte mitunter schon archaische Werte, wie elegant reduziert manche Lautsprecher daherkamen…
Die Dänen haben sich etwas gegönnt für ihre neue Concert-Serie. Zum Beispiel die Handschrift des britischen Designers Kieron Dunk… Die Dominanz des Rechtecks hat er gebrochen durch eine gerundete Frontplatte – sieht gut aus, verändert den Auftritt ungemein… Auch die Ohren folgen diesem Eindruck: keine Schwäche, nirgends. Die Neutralität ist hoch, ebenso die Basspräsenz und vor allem das Grundtempo.
Uns gefiel die schöne Durchleuchtung des Aufnahmeraumes. Das können sonst nur weit teurere Lautsprecher… der Klang der C-97 liegt weit über Preisklasse…“

Den kompletten Test finden Sie hier als pdf-Anlage >> jamo-c-97-audio-07_2016.pdf [825 KB]