Test Jamo S809 HCS 5.1.2 Set Heimkino Ausgabe 4/5 2018

Sound & Style … Preisgünstiges Atmos-Set von Jamo erhält den „Heimkino Preistipp“

 * Preis/Leistung: sehr gut

 Kurz und knapp:  

+ ansprechender Sound

+ sehr gutes Zusammenspiel

+ sehr preiswert

Zitat(e):

„Wer wirklich das letzte Quäntchen Raumklang aus seinem Kino kitzeln will, ist mit einem nach Dolby Atmos aufgebauten Lautsprecherensemble gut beraten… Leider sind die bezahlbaren Atmos-Sets eher rar, daher freut es uns, dass Jamo jetzt ein komplettes Set für deutlich unter 2.000 Euro im Programm hat. Und gut aussehen tut es auch noch… Unser Testkandidat von Jamo besteht aus drei Komponenten, nämlich dem 5.0-System S 809 HCS, dem Subwoofer S 810 Sub und einem Pärchen Atmos-Lautsprecher S 8 Atm. Alles zusammen wird für 1.600 Euro angeboten, ohne die Atmos-Lautsprecher lässt sich natürlich ein noch einmal 250 Euro günstigeres 5.1-Set aufbauen… Die Studio-8-Serie gefällt erst einmal durch ihr gelungenes Design. Alle Lautsprecher sind mattschwarz foliert, was ihnen ein dezentes Äußeres verleiht. Als Blickfang dienen die Waveguides der Hochtöner, die in Furnieroptik foliert sind. Ebenfalls in Holzfurnier kommen die Standplatten und Füße daher. So machen die Studio-8-Speaker durchaus was her. Mit den magnetisch haftenden Bespannungen aus grobem Stoff ergibt sich eine Retrooptik. Der Clou sind die trapezförmigen Querschnitte der Gehäuse, die bewirken, dass das Studio-8-Set überhaupt nicht nach Lautsprecherkisten aussieht. Jamo hat seinem Set also einiges an Aufwand angedeihen lassen, und auch die Verarbeitung im Detail darf als gelungen bezeichnet werden… Pfiffiger Anschluss: Der Atmos-Speaker nimmt über seine Standfüße Kontakt zum Standlautsprecher auf. Dies ist gleichzeitig die elektrische Kontaktierung, so dass hässlicher Kabelsalat vermieden wird… Gemäß ihrer ausgewachsenen Größe vermuten wir richtig, dass sich die Frontlautsprecher auch gut im Stereobetrieb machen. Auch ohne Subwoofer liefern sie ein Bassfundament, das steht wie eine Wand.

Obenrum geht es spritzig zu, so dass nie Langeweile aufkommt. Mit einer Räumlichkeit, die auch in der Tiefe eine großzügige Ausdehnung aufweist, lässt es sich ebenfalls gut leben… Sehr gut gefallen hat die Wiedergabe von Effekten aus der Weite des Raumes, die allesamt spannend und knackig  reproduziert werden… Jamo stellt hier ein Set hin, das prima spielt und einfach Spaß macht – ein toller Einstieg in die Atmos-Welt.“

Hier geht’s zum Test