Test Klipsch R-28F Audio Ausgabe 09/2014

Die „AUDIO 09/14 – Empfehlung: PEGELFEST“ war der Klipsch R-28F sicher… 84 Audio-Punkte und ein „sehr gut“ für Preis/Leistung

AUDIO
Zitat(e):
„…So weit, so Klipsch. Aber die neue Modellreihe löst nicht (wie eventuell zu erwarten) die nach wie vor erhältliche Reference MKII-Serie ab. Die New-Reference-Reihe soll vielmehr zusätzlich HiFi- und Heimkino-Einsteiger bedienen, die schlicht nicht ganz so viel ausgeben wollen…
Die R-28F präsentiert sich im schlichten, gegen Fingerabdrücke resistenten, lediglich in Schwarz erhältlichen Kunststoff-Kleid, das wohl ewig halten dürfte. Und keine Sorge: Unter der Kunststoff-Haut steckt Holz –dickes MDF, um genau zu sein.
Mit den zahlreichen MDF-Verstrebungen im Inneren entpuppte sich das Gehäuse der Klipsch beim Klopftest als vibrationsarm und steif… Viel wichtiger aber: der selbe Eindruck beim Hörtest. Kein Rucken und kein Zucken – das New-Reference-Topmodell steckte auch hohe Pegel mühelos weg. Und wenn die Klipsch eines besonders eindrucksvoll konnte, dann laut spielen. Sehr laut. Das schöne dabei: Selbst bei vollkommen praxis-untauglichen Lautstärken tendierte sie nie zu irgendwelchen Schandtaten, blieb immer kultiviert Herrin der Lage…“

Den kompletten Test finden Sie hier als pdf-Anlage >> klipsch-r28-f-audio-09_2014.pdf [914 KB]